Neuigkeiten: Lockerungen – 19. Mai 2021

Aktuell haben wir keine aktiven COVID-19-Fälle in unserer Einrichtung.

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

Gemäß der LVO zum 19.04.2021 kann es in Pflegeeinrichtungen zu Lockerungen kommen, wenn mindestens 90% der Bewohner*Innen geimpft oder genesen sind. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir diese Quote erreichen konnten.

 

.Was ändert sich Für Sie?

      • Die Anzahl der Besucher pro Bewohner*in richtet sich nach dem aktuellen Inzidenzwert des Rhein-Neckar-Kreises analog zur geltenden Corona-Verordnung.
      • Vollständig geimpfte (14 Tage nach Zweitimpfung) und genesene (positives PCR-Testergebnis vor nicht länger als 6 Monaten) Besucher*Innen und Externe benötigen keinen POC-Test mehr zu Betreten der Einrichtung. Hier benötigen wir die Vorlage des Impfausweises/der Impfbescheinigung bzw. die Bescheinigung des positiven PCR-Tests oder einen vergleichbaren Nachweis der zurückliegenden Coviderkrankung.
      • Bei Besuchen geimpfter oder genesener Bewohner*Innen im Zimmer kann auf die Einhaltung des Mindestabstands verzichtet werden.
      • Besuche können wieder in den Gemeinschaftsräumen im Erdgeschoß und im Garten stattfinden.
      • Für die Bewohner*Innen findet der Cafeteria-Betrieb mit Ausschank und Bewirtung wieder statt. Für Besucher*Innen gilt hier das Tragen einer FFP2-Maske, daher ist für Sie kein Ausschank möglich.
      • Für die Bewohner*Innen finden wieder alle Gemeinschaftsveranstaltungen statt – ohne Einhaltung des Abstandgebots. Die Teilnahme ist sowohl für geimpfte als auch nicht geimpfte Bewohner*Innen offen. Idealerweise sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Diesen erhalten Sie auf Wunsch bei den Mitarbeiter*Innen der sozialen Betreuung, an der Pforte, auf Ihrem Wohnbereich. oder in der Cafeteria.

Wir weisen darauf hin, dass für nicht geimpfte Bewohner hier ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht!!

Eine Teilnahme an Gemeinschaftsveranstaltungen für Angehörige ist nicht möglich.

      • Bei Kontakten von ausschließlich geimpftem und genesenem Bewohner*Innen untereinander kann auf das Einhalten des Mindestabstands und das Tragen eines Mundschutzes verzichtet werden.

Was bleibt bestehen?

      • Nichtgeimpfte Besucher müssen vor Betreten der Einrichtung ein negatives POC-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen.
      • Das Tragen einer FFP-2 Maske ist für alle Besucher während Ihres gesamten Aufenthaltes weiterhin verpflichtend. Kinder von 6 bis 14 Jahren benötigen einen MNS.

Da die soziale Betreuung für die Bewohner*Innen wieder alle Veranstaltungen durchführen wird, können wir die Testungen für Besucher aus personaltechnischen Gründen künftig nur noch donnerstags anbieten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sollte es zu einem längerfristigen Unterschreiten der Impfquote von 90% bei den Bewohner*Innen kommen, sind wir leider gemäß der LVO angehalten, die Lockerungen wieder zurückzunehmen.

 

Testmöglichkeiten für BesucherInnen und externe Dienste ab 17. Mai 202

Einen PoC-Schnelltest können Sie in unter der Woche donnerstags, von 10:00 Uhr – 12:15 Uhr und von 13:30 Uhr – 16:15 Uhr am Haupteingang abnehmen lassen. Wir bitten Sie die Testzeiten zu berücksichtigen, der letzte Schnelltest kann bis maximal 16:15 Uhr abgenommen werden! Das negative Testergebnis ist maximal 48 Stunden gültig. Es ist zwingend erforderlich unaufgefordert vor Betreten der Einrichtung ein negatives Testergebnis vorzuweisen und eine FFP2-Maske zu tragen.

Sollte unser Testangebot auf einen Feiertag fallen, informieren wir Sie über einen Ausweichtermin. Alternativ können Sie sich einmal wöchentlich im Testzentrum ihres Wohnortes testen lassen. In Brühl ist das Testzentrum in der Jahnhalle.

Terminvereinbarungen finden statt unter:  https://corona-testzentrum-bruehl.de/

Corona-Informationen der Gemeinde Brühl

Die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Brühl hat alle nützlichen Links und Informationen gesammelt. Dort können Sie sich auch über das aktuelle Infektionsgeschehen im Rhein-Neckar-Kreis informieren.
Sie finden diese Informationen unter: https://www.bruehl-baden.de/buerger/corona/

Skype-Angebot

Die Nutzung von Skype-Videoanrufen ist abhängig von der Internetqualität. Diese kann innerhalb der Einrichtung schwanken. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld, ob ein Skype-Gespräch innerhalb des Zimmers oder nur im Gemeinschaftsraum möglich ist.

Anmerkungen und Rückmeldungen

Wir sind dankbar über jeden Hinweis und jeglichen Rückmeldungen. Wir wollen eine reibungslose Kommunikation sicherstellen. Falls Fragen bestehen bleiben erreichen Sie uns zu den üblichen Geschäftszeiten unter 06202 / 7080

Voriger Beitrag

Nächster Beitrag